Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Bauen, Wohnen, Städtebau und Stadtentwicklungspolitik sowie Raumordnung und Raumentwicklungspolitik sind elementare Pfeiler eines zukunftsfähigen und stabilen Gemeinwesens. All diese Politiken betreffen unmittelbar die Lebensbereiche und damit die Lebensqualität der Menschen in ihren Dörfern, Ortsteilen, Gemeinden, Städten und Regionen. Eine gestaltende und kluge Politik ist dabei auf wissenschaftlich fundierte Beratung angewiesen. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) an den Standorten Bonn, Berlin und Cottbus ist die einschlägige Ressortforschungseinrichtung, die das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen sowie weitere Ressorts durch Forschungs- und Entwicklungsleistungen auf diesen Gebieten unterstützt.

www.bbsr.bund.de

Zur Unterstützung des Strukturwandels in Regionen mit Handlungsbedarf, insbesondere in den Braunkohlerevieren, baut das BBSR ein „Kompetenzzentrum Regionalentwicklung“ am Standort Cottbus neu auf. Der Aufbau soll bis Ende 2022 in einer ersten Etappe abgeschlossen sein. Das Kompetenzzentrum soll den Strukturwandel in den Kohleregionen wissenschaftlich begleiten, Politik und Verwaltung beraten sowie Erkenntnisse aus vergleichbaren Prozessen im In- und Ausland aufbereiten und für die Kohleregionen nutzbar machen. Das BBSR umfasst derzeit 250 Planstellen.