Die energie- und klimapolitischen Anforderungen an unsere Gebäude wurden und werden zunehmend strenger. Parallel dazu wachsen die Komfortansprüche der Gebäudenutzer. Daraus folgt häufig ein erhöhter Technisierungsgrad, was zu einem höheren Fehlerrisiko durch die Technik einerseits und das Nutzerverhalten andererseits führt.

Download Publikation
(PDF, 7MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Symposium Videos via 
Natural Building Lab auf YouTube

Symposium Programmheft (PDF)

Im Mai 2019 fande der Symposium „Lowtech im Gebäudebereich“ an der TU Berlin statt. Der Veranstaltung wurde als Kooperation zwischen Natural Building Lab, Bundesministerium des Inneren, BBSR & der Architekten Kammer Berlin durchgeführt.

Begrüßung und Einführung

Lothar Fehn Krestas, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)
Markus Eltges, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Hans-Ulrich Heiß, Technische Universität Berlin
Moderation: Helmut Krapmeier, Energieinstitut Vorarlberg, Kunstuniversität Linz und FH Salzburg

Technikbegriff und Technikfolgen

Technik als Erwartung (Video Link)
Andreas Kaminski, Leiter der Abteilung für Wissenschafts- und Technikphilosophie der Computersimulation am High Performance Computing Center (HLRS) in Stuttgart

Folgen technikzentrierter Effizienzstrategien (Video Link)
Tilman Santarius, Professur für Sozial-ökologische Transformation am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der Technischen Universität Berlin

Technisierung im Gebäudebereich

Gesundheitliche Aspekte moderner Gebäudetechnik (Video Link)
Walter Hugentobler,Pensionierter Hausarzt, langjährige wissenschaftliche und publizistische Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen zwischen Gesundheit, dem Innenraumklima und den Gebäuden

Einfach Lowtech (Video Link)
Thomas Auer, Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart und Professur für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen an der Technischen Universität München

Strategien im Umgang mit Technik in Gebäuden

Das Konzept 2226 in Lustenau (Video Link)
Lars Junghans, Professur am Taubman College der University of Michigan, Ann Arbor

Robustes Bauen für den Bund – am Beispiel des Erweiterungsbaus BMU(Video Link)
Elisabeth Endres, Ingenieurbüro Hausladen GmbH, Kirchheim bei München

Gesunde Gebäude aus Naturbaustoffen (Video Link)
Andrea Klinge, ZRS Architekten Ingenieure, Berlin

Interaktion statt Automation: Mehr Energieeffizienz durch
nutzerzentrierte Betriebsführung von Gebäuden (Video Link)
Viktor Grinewitschus, Techem Stiftungsprofessur für Energiefragen der Immobilienwirtschaft an der EBZ Business School – University of Applied Sciences, Bochum

With: Eike Roswag-Klinge