Photos:
© Matthew Crabbe

Presse (Auswahl):
Ideen für das Kreativhaus Rechenzentrum: öffnen, begrünen, aufstocken (MAZ)
Ein roter Teppich für das Rechenzentrum (PNN)

Wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Gebäudebestand aussieht, ist eine der drängendsten Fragen unserer Zeit. Hinsichtlich des Klimanotstands und zunehmender Materialknappheit können wir uns es als Gesellschaft einfach nicht mehr leisten, intakte Gebäude wie das Rechenzentrum abzureißen und durch Neubauten aus fossilen Baustoffen zu ersetzen. Die Zeiten in denen Architekt*innen ausschließlich beauftragt werden, um glänzende Neubauten zu errichten, sind vorbei. Unserer Generation stellt sich die Frage: Wie können wir Bestand durch gezielte Interventionen stärken, transformieren und zukunftsfähig machen? Wir brauchen eine neue gesellschaftliche Wertschätzung für Bestandsgebäude als Speicher für wertvolle materielle Ressourcen!

Zum Ausstellungserröffnung am 19.02.22 wurden alle Projekte für Diskussion mit Nutzer*innen des RZs und alle andere Potsdamer*innen präsentiert.
Neben die Entwurfsprojekten wurden auch performative Interventionenn und Mapping Ergebnisse ausgestellt.

Über sechs Monate haben 20 Architekturstudierende des Natural Building Labs zusammen mit Nutzer*innen des RZs vier Zukunftsvisionen für den Erhalt erarbeitet. Die Projekte setzen neuen Impulse in der Debatte um den Erhalts und zeigen erste Ideen für einen nachhaltige Sanierung im Betrieb auf. Die unterschiedlichen Ansätze zeigen die Stärken des Gebäudes und die Möglichkeiten für eine erweiterte Kunst- und Kreativnutzung in einem energetisch sanierten und zukunftsfähigen Rechenzentrums auf. Die drei Schwerpunkte der Ausstellung sind die Erfassung des Rechenzentrum aus der Sicht der Studierenden in Form von Mappings, drei architektonische Entwurfsprojekte für das Rechenzentrum und eine künstlerisch- performative Kampagne zur Abrissthematik in Potsdam.

Projekt Inhalte (Re:chenzentrum Design Studio): Carolina von Hammerstein, Charlotte Dahmen, Christian Gäth, Clara Harbecke, David Bornscheuer, David Dietrich, Fabian Schmitt, Frieda Grimm, Isabella Bönke, Jenny Dyffort, Kristina Ledovskikh, Laura Wetzel, Mariia Shepetska, Miriam Kuhn, Paolo Bradicic, Rieke Davidelt, Sarah Baur, Selin Sensan, Severin von Erffa, Yannick Schulze, Youn Hyung Cho

Ausstellungsgrafik (NBL): Matthew Crabbe & Selina Schlez

Konzeption & Workshops (RZ Strategiegruppe): Anja Engel, Elias Franke, Frauke Roth, Hermann Vösgen, Kristina Tschesch

With: Carolina von Hammerstein, Charlotte Dahmen, Christian Gäth, Clara Harbecke, David Bornscheuer, David Dietrich, Fabian Schmitt, Frieda Grimm, Isabella Bönke, Jenny Dyffort, Kristina Ledovskikh, Laura Wetzel, Mariia Shepetska, Matthew Crabbe, Miriam Kuhn, Paolo Bradicic, Rieke Davidelt, Sarah Baur, Selin Sensan, Selina Schlez, Yannick Schulze, Youn Hyung Cho