Masters Entwurf
Hochbau II mit konstruktiver Vertiefung am FG TEK

18 Teilnehmer*innen
Donnerstag & Freitag, 10 – 18 Uhr
Bauworkshop in Döschnitz: 11.-16.5.22 / anschließend nach Absprache

Kooperationen:
Haus Döschnitz e.V.
mata Architekten
TEK – Tragwerksentwurf und -konstruktion

In dem Dorf Döschnitz im Schwarzatal in Thüringen verfolgt seit 2020 der Verein Döschnitz e.V. die transdisziplinäre Weiterentwicklung des ehemaligen Wohngebäudes der Brauereifamilie Böttner zu einem gemeinwohlorientierten Lern- und Produktionsort. Ziel ist es das Fachwerkhaus aus dem Jahr 1700, unter Einbeziehung überregionaler und lokaler Akteure, als einen über die Region hinaus ausstrahlenden Ort für die regelmäßige Begegnung und den experimentellen Austausch in den Bereichen Bildung und Forschung, Kultur und Geschichte, sowie Wohnen und Arbeiten zwischen Stadt und Land zu etablieren. Ein neuer Ort, der sowohl für Einzelpersonen als auch Gruppen die temporäre Möglichkeit bietet, im Kontext des Naturraumes Schwarzatal kooperativ zu lernen, zu arbeiten und zu wohnen.

Seitdem der Verein vor einem Jahr das Gebäude mit Grundstück in Erbbaurecht übernommen hat, widmet er sich als Kollektiv aus u.a. Architekt*innen, Denkmalpfleger*innen, Kulturwissenschaftler*innen der Aufgabe dieses Konzept in eine Planung zu übersetzen. Aktuell stehen die Umbau- und Sanierungsarbeiten für den ersten Teilabschnitt in dem ehemaligen Wohngebäude an: bis Ende 2023 wird hier eine große Gemeinschaftsküche und -bad entstehen und ein Heizsystem installiert. Die weiteren baulichen Teilabschnitte sollen dann sukzessive in den nächsten Jahren weiterentwickelt und realisiert werden. Für alle Maßnahmen hat es sich der Verein dabei zum Ziel gesetzt einen besonderen Fokus auf regionale Wertschöpfungsketten und das ressourcenangepasste und kreislaufgerechte Bauen zu legen.

In dem Entwurfsstudio Re:treat Döschnitz werden wir uns der Weiterentwicklung dieser Zielsetzung widmen und sie in konkrete entwurfliche Ansätze für einen shelter – einfache Unterkunft für Wander*innen auf dem Gelände übersetzen. Eigenhändige Erfahrungen werden dabei eine zentrale Rolle spielen: wir werden im Rahmen von Bauworkshops einen Beitrag zu den Sanierungsarbeiten vor Ort liefern und auch selbst während des Semesters zwischen Stadt und Land arbeiten und lernen.

With: Elena Valter, Elena Wünschmann, Elisabeth Guericke, Feia Nehl, Felix Frankowiak, Gabriel Banks, Hannes Langguth, Ilhan Güngör, Johann Grunenwald Rojas, Kayeon Lee, Lukas Gruber, Martina Vittori, Matthew Crabbe, Nina Pawlicki, Patrick Krämer, Eike Roswag-Klinge, Rieke Davidelt, Samad Fathi, Siniah Schwarz, Stefan Dorn, Therese Rackwitz, Venla Kotilainen, Vera Voronenko, Wojciech Szczepanik