Am Anhalter Bahnhof sollen 4 bis 6 Container, die bis vor Kurzem als Teil der Tempohome Anlage für Geflüchtete in Berlin genutzt wurden, in eine temporäre Installation umgebaut werden.

Teilnehmer*innen
15

Bewerbung
Lebenslauf + Motivationschreiben (max. 1 DIN A4) bis 27.04 an info@nbl.berlin

Termine
Mittwochs 14-17 Uhr, vierzehntägig, ab Mitte Mai, situationsbedingt in einem online Format

Initiiert wurde das Projekt von der Stiftung Exilmuseum Berlin, die damit auf Ort und Inhalt des geplanten Neubauvorhabens Exilmuseum aufmerksam machen möchte.

In enger Kooperation mit dem Fachgebiet Habitat Unit wollen wir in dem Seminar EXIL die Grundlagen für die geplante Installation schaffen. Hierzu wollen wir uns sowohl den technisch-konstruktiven, als auch inhaltlich programmatischen Teilaspekten der geplanten Containerinstallation widmen. Die Ergebnisse des Seminars sollen dann direkt in die anschließende Realisierungsphase des Projekts im Sommer 2020 einfließen.

Die ursprüngliche Intention des Seminars war es, diese Untersuchung hands-on an einem der Container in den Werkstätten des IfA in der Ackerstraße durchzuführen. Da dieses Vorgehen aktuell situationsbedingt nicht mehr wie geplant stattfinden kann, werden wir nun, solange es zu keiner Aufhebung der Beschränkungen kommt, auf ein online Format ausweichen.

With: Antonia Noll, Greta Wörmann, Johannes-Andreas Rau, Leon Klaßen, Lisa Kolkowski, Lisa van Heyden, Lukas Wichmann, Mahmoud Alkhnifes, Moritz Henes, Sina Jansen, Thalia Budin